Reiseschutzversicherung Opodo

Opodo ist wohl nur wenigen Urlaubern als Anbieter von Reiseschutzversicherungen bekannt. Doch mit dem Opodo Reiseschutz ist es für die Kunden sehr einfach und komfortabel, einen zu ihrer Reise passenden Versicherungsschutz mit nur wenigen Klicks zusätzlich zu buchen. Das Versicherungspaket setzt sich aus einer Reisekrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung & Riesegepäckversicherung zusammen und bietet neben einer finanziellen auch organisatorische Hilfe an.

Leistungen

  • Reiserücktritts-/Reiseabbruchversicherung: Übernahme der Rückreisekosten und der verbleibenden Urlaubskosten bei schwerer Erkrankung oder Tod eines nahen Angehörigen in der Heimat
  • Reisekrankenversicherung: Übernahme der Kosten von Arztbesuchen, Krankenhausbehandlungen und Rücktransporte in die Heimat der Versicherten
  • Reisegepäckversicherung: Erstattung des Gepäckwertes (außer beim Verlust von Geld und Fahrkarten sowie beim absichtlichen Herbeiführen des Versicherungsfalls; eingeschränkte Schadensregulierung bei Film- und Fotoapparaten sowie Schmuck)
  • organisatorische Unterstützung im Schadensfall

Versicherungskonditionen

  • Versicherungsabschluss über ELVIA, der Reiseversicherung von Allianz Global Assistance
  • Vollschutzpaket mit und ohne Selbstbeteiligung (keine Selbstbeteiligung bei Reisekrankenversicherung)
  • Selbstbehalt mind. 25,– Euro pro Person oder 20 % der erstattungsfähigen Schadenssumme
  • Versicherungssummen in der Reisegepäckversicherung: 2.000,– Euro pro Person oder 4.000,– Euro pro Paar/Familie
  • gültig für höchstens 45 Tage Reisedauer bei einem maximalen Reisepreis von 10.000,– pro Person/Familie
  • Abschluss spätestens 30 Tage vor Reisebeginn

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Der Anbietervergleich sowie die Beitragsberechnung lassen sich bequem mithilfe des internen Tarifrechners durchführen. Dieser ist über den blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“ erreichbar. Sobald die passende Versicherung gefunden wurde, kann diese einfach und sicher direkt online abgeschlossen werden.

12 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.6 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

5 von 7 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiseschutzversicherung?

    Ganz ursprünglich geht der Begriff der Reiseschutz Versicherung schon auf die Gründung des Schengen-Gebiets in Europa zurück. Damals wurde der Schutz für Reisende innerhalb der Schengen-Staaten geprägt, er garantiert die Übernahme aller Kosten, die während eines Besuchs im Ausland anfallen können. Im schlimmsten Fall waren damals sogar die Kosten einer möglichen Abschiebung im Reiseschutz enthalten, sollte diese notwendig sein. Eine Reiseschutzversicherung sollte damit die Verpflichtungserklärung eines Bürgers der Europäischen Union ersetzen, da dieser anderenfalls als Bürge für die Kosten hätte haften müssen, die sein Gast in dem fremden Land verursacht. Aus dem früheren Reiseschutz ist heute ein Paket aus den wichtigsten Reiseversicherungen geworden, welches alle wesentlichen Urlaubsrisiken abdeckt.

  • Welche Reiseschutzversicherungen gibt es?

    Man unterscheidet im Wesentlichen die Reiserücktrittsversicherung, die an eine Reiseabbruchversicherung gekoppelt sein kann, die Reisegepäckversicherung und die Reisekrankenversicherungen bzw. bei langen Aufenthalten die Auslandsreisekrankenversicherung. Sie sorgen für eine umfassende Absicherung im Urlaub. Die Reiserücktrittversicherung deckt Kosten ab, die der Reiseveranstalter geltend macht, weil eine gebuchte Reise recht kurzfristig vor dem Reiseantritt storniert wird. Die Reiseabbruchversicherung deckt die Kosten ab, die anfallen, wenn ein Urlaub aus z.B. gesundheitlichen abgebrochen werden muss. Die Reisegepäckversicherung sichert dagegen das Gepäck und die Inhalte vor Diebstahl und Beschädigungen ab. Und schließlich gehört auch die Reisekrankenversicherungen bzw. Auslandsreisekrankenversicherung zu den Reiseschutzversicherungen. Bei unserem Rechner können Sie frei wählen, welche der vier Versicherungsarten Sie abschließend möchten.

  • Wer bietet Reiseschutzversicherungen an?

    Reiseversicherungen werden von vielen Gesellschaften angeboten, dabei sind die großen etablierten Namen genauso am Markt vertreten wie die kleineren Nischenversicherer oder auch die günstigen Direktversicherer. Wer ausschließlich auf den Preis abstellt. Unser Vergleichsrechner listet die wichtigsten und besten Versicherungen aus dem Bereich für Sie auf.

Alle Reiseschutz-Versicherungsanbieter im Überblick:

 

Weitere Informationen


Der Reiseanbieter Opodo wurde im Jahr 2001 von führenden, europäischen Airlines gegründet und ist mittlerweile 14 mal in ganz Europa zu finden. Die Dienst wird den Kunden ausschließlich über das Internet angeboten. Auf dem Portal sind Pauschalreisen und Last Minute-Angebote ebenso zu finden, wie zahlreiche Flugreisen für jeden Geldbeutel. Aber Opodo bietet den Reiseinteressierten noch weitere Produkte an, zu denen unter anderem das Buchen von Mietwagen, Kreuzfahrten oder Ferienwohnungen und Ferienhäuser gehört. Um die Gefahren, die sich auf einer Reise ergeben können, entsprechend finanziell abzusichern, ist ebenfalls eine Reiseschutzversicherung über Opodo abschließbar. Dabei unterhält der Reiseanbieter kein eigenes Versicherungsunternehmen, sondern befindet sich in Kooperation mit Mondial Assistance, die besser als Allianz Assistance bekannt sein dürfte. Der Reiseschutz von Opodo nennt sich hierbei Elvia Reiseschutz und bietet zahlreich Absicherungsmöglichkeiten für die Urlauber.

Warum der Opodo Reiseschutzversicherung eine hohe Bedeutung beigemessen werden sollte

Der Opodo Reiseschutz ist aus verschiedensten Gründen wichtig, denn hier wird ein Gesamtpaket angeboten, welches nicht nur eine finanzielle, sondern auch organisatorische Hilfe im Schadensfall anbietet. Dies beginnt bereits beim Reiserücktritt mit integrierten Reiseabbruch, wenn ein gebuchter Urlaub aus Krankheits- oder anderen wichtigen Gründen nicht angetreten werden kann. Sollte mitten im Urlaub die Reisenden die Information erreichen, dass in der Heimat ein naher Familienangehöriger schwer erkrankt oder sogar verstorben ist, übernimmt der Reiseschutz von Opodo nicht nur die Kosten für die Rückreise, sondern darüber hinaus auch die bezahlten, jedoch nicht in Anspruch genommenen Leistungen am Urlaubsort. In diesen Bereich fallen verbleibende Hotelkosten oder fest gebuchte Expeditionen. Verunglückt oder erkrankt der Reisende an seinem Traumziel und muss einen Arzt aufsuchen, tritt die Reisekrankenversicherung in Kraft. Denn gerade in fremden Ländern sind Arztbesuche und Krankenhausaufenthalte nicht nur teurer als in Deutschland, sondern die Kosten müssen direkt vor Ort bezahlt werden. Eine Unterstützung der gesetzlichen Krankenkassen erfolgt nur innerhalb Europas in der Höhe, wie sie auch in Deutschland übernommen werden. Ein medizinisch erforderliche Rücktransport bleibt in der Kostenbegleichung gänzlich beim Versicherten. In der Reiseschutzversicherung von Opodo kann auch hierfür die Leistung beansprucht werden. Ein vielfacher Streitpunkt ist die Gepäckversicherung, die ebenfalls im Opodo Reiseschutz integriert ist. Eine gewisse Absicherung ist bereits in der Hausratversicherung vorhanden, jedoch sind zahlreiche Ausschlüsse integriert. So zahlen viele Gesellschaften nicht, wenn ein Trickdiebstahl vorliegt. Allerdings sind auch bei Opodo Einschränkungen vorhanden, wie beispielsweise für Film- und Fotoapparate oder Schmuck. Kein Schutz besteht bei Verlust von Geld, Fahrkarten oder für das vorsätzliche Herbeiführen des Versicherungsfalles.

Die Opodo Reiseschutzversicherung ist mit oder ohne Selbstbehalt abschließbar

Das Elvia Vollschutzpaket der Opodo Reiseschutzversicherung kann mit oder ohne einen Selbstbehalt abgeschlossen werden. Wobei dieser in der Reisekrankenversicherung ausgeschlossen ist. Der Selbstbehalt ist lediglich für den Reiserücktritt sowie Reiseabbruch gültig und beträgt mindestens 25 Euro pro Person oder 20 Prozent des erstattungsfähigen Schadens. In der Reisegepäckversicherung betragen die Versicherungssummen 2.000 Euro pro Person oder 4.000 Euro pro Paar beziehungsweise Familie. Der Abschluss ist gültig für eine Reisedauer von maximal 45 Tagen, der Reisepreis darf 10.000 Euro pro Person oder Familie nicht übersteigen. Der Abschluss sollte spätestens bis 30 Tage vor Reiseantritt durchgeführt sein.