Reiseschutzversicherung im Test

Reiseschutzversicherung im Test

Die Stiftung Warentest führt regelmäßig einen Test Reiseschutzversicherung durch. 

Testsieger bei Reiseschutzversicherungen

  • wichtige Bestandteile: Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung
  • Reisekrankenversicherung (Finanztest 06/2012): Testsieger Würzburger Versicherung
    • Tarif TravelSecure AR-56: Bewertung „sehr gut“ (0,9)
    • jede Auslandsreise bis zu 56 Tagenfreie Arztwahl
    • medizinische „sinnvoller“ Rücktransport
    • keine Ausschlüsse bei Kriegen und Pandemien
    • Jahresprämie: Einzelpersonen bis 64 Jahre: 9 €; Familien ab 24 €
  • Testsieger Reiserücktrittsversicherung (Finanztest 12/2010)
    • Einzelpersonen und Familien/ Einzelreise: „ERV Topschutz“: Bewertung „gut“ (2,1)
    • Einzelpersonen und Familien/ Jahresverträge: HanseMerkur: Bewertung „sehr gut“ (1,8): sehr guter Schutz bei Reiseabbruch

Reiseschutzversicherungen von Spezialanbietern

  • Zusatzversicherungen zu Kreditkarten (Finanztest 07/2011)
    • oft lückenhafter Versicherungsschutz
    • separate Reiseversicherung: meist günstigeres Preis-/Leistungsverhältnis
    • Stiftung Warentest: Geeignet ist nur die Reisekrankenversicherung VR-Goldcard der Berliner Volksbank (Jahresgebühr 70 €).
  • Reiseversicherungen von Billigfluggesellschaften (Finanztest 12/2010)
    • oft nur Schutz für Reiserücktritt und Reiseverspätung
    • Bewertung „gut“ nur für Condor-Reiserücktrittsversicherung: Familienversicherung möglich; Versicherung auch bei Reiseabbruch

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Umfassende Reiseschutzversicherungen besitzen eine Reiserücktritt-, eine Reiseabbruch- und eine Reisekrankenversicherung. Die Versicherungsbausteine sind in den verfügbaren Angeboten sehr unterschiedlich zusammengestellt. Unseren Tarifrechner, der Ihnen einen unabhängigen Vergleich ermöglicht, erreichen Sie über den blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“.

12 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.6 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

5 von 5 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Reiseschutzversicherung?

    Ganz ursprünglich geht der Begriff der Reiseschutz Versicherung schon auf die Gründung des Schengen-Gebiets in Europa zurück. Damals wurde der Schutz für Reisende innerhalb der Schengen-Staaten geprägt, er garantiert die Übernahme aller Kosten, die während eines Besuchs im Ausland anfallen können. Im schlimmsten Fall waren damals sogar die Kosten einer möglichen Abschiebung im Reiseschutz enthalten, sollte diese notwendig sein. Eine Reiseschutzversicherung sollte damit die Verpflichtungserklärung eines Bürgers der Europäischen Union ersetzen, da dieser anderenfalls als Bürge für die Kosten hätte haften müssen, die sein Gast in dem fremden Land verursacht. Aus dem früheren Reiseschutz ist heute ein Paket aus den wichtigsten Reiseversicherungen geworden, welches alle wesentlichen Urlaubsrisiken abdeckt.

  • Welche Reiseschutzversicherungen gibt es?

    Man unterscheidet im Wesentlichen die Reiserücktrittsversicherung, die an eine Reiseabbruchversicherung gekoppelt sein kann, die Reisegepäckversicherung und die Reisekrankenversicherungen bzw. bei langen Aufenthalten die Auslandsreisekrankenversicherung. Sie sorgen für eine umfassende Absicherung im Urlaub. Die Reiserücktrittversicherung deckt Kosten ab, die der Reiseveranstalter geltend macht, weil eine gebuchte Reise recht kurzfristig vor dem Reiseantritt storniert wird. Die Reiseabbruchversicherung deckt die Kosten ab, die anfallen, wenn ein Urlaub aus z.B. gesundheitlichen abgebrochen werden muss. Die Reisegepäckversicherung sichert dagegen das Gepäck und die Inhalte vor Diebstahl und Beschädigungen ab. Und schließlich gehört auch die Reisekrankenversicherungen bzw. Auslandsreisekrankenversicherung zu den Reiseschutzversicherungen. Bei unserem Rechner können Sie frei wählen, welche der vier Versicherungsarten Sie abschließend möchten.

  • Wer bietet Reiseschutzversicherungen an?

    Reiseversicherungen werden von vielen Gesellschaften angeboten, dabei sind die großen etablierten Namen genauso am Markt vertreten wie die kleineren Nischenversicherer oder auch die günstigen Direktversicherer. Wer ausschließlich auf den Preis abstellt. Unser Vergleichsrechner listet die wichtigsten und besten Versicherungen aus dem Bereich für Sie auf.

 

Weitere Informationen


Die Stiftung Warentest führt unabhängige Tests und Untersuchungen von unterschiedlichen Produkten durch. Seit 1991 werden in regelmäßigen Abständen auch Produkte aus dem Finanz-, Vorsorge- und Versicherungsbereich bewertet. Diese Sparten werden von der Stiftung Warentest „Finanztest“ betreut und dienen der Verbraucheraufklärung und der Schaffung von Transparenz. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden von der Stiftung Warentest kostenpflichtig auf der Internetpräsenz zur Verfügung gestellt. Die Details zum Test der Reiseschutzversicherung sind unter www.test.de abrufbar. Zudem erscheint das Magazin der Stiftung Warentest monatlich und ist in gut sortieren Zeitschriftenhandlungen erhältlich. Die ausgezeichneten Versicherungsprodukte im Jahr 2011 konnten die Platzierung im Jahr 2012 nicht halten. Die Reiseschutzversicherung die Stiftung Warentest noch im Vorjahr überzeugen konnte, schnitt aufgrund neuer und zusätzlicher Bewertungskriterien deutlich schlechter ab. Erst seit 2012 wird die Reiseschutzversicherung im Test bezüglich Sportverletzungen und der Kostenübernahme geprüft. Ein großes Augenmerk der Stiftung Warentest bei der Reiseschutzversicherung liegt auf dem Umfang der Reise- und Auslandskrankenversicherung. Gleichzeitig wird im Test die Reiseschutzversicherung in den Bereichen der Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchspolice anhand definierter Kriterien in Augenschein genommen. Für alle im Test bewerteten Versicherer sind die gleichen Kriterien ausschlaggebend, so dass der Test der Reiseschutzversicherung durch die Stiftung Finanztest für Verbraucher ein sehr guter Anhaltspunkt ist. Schlechte Noten bezüglich der Reiseschutzversicherung vergibt das unabhängige Verbrauchermagazin für die Versicherungspolicen in Verbindung mit Kreditkarten. Hier kann keine Reiseschutzversicherung im Test überzeugen, so dass die Stiftung Warentest zu einem gesonderten Abschluss der benötigten Reiseversicherungen rät. 

Auslandskrankenversicherung

Für die Stiftung Warentest ist die Auslandskrankenversicherung ein Schwerpunkt bei der Reiseschutzversicherung. Diese Reiseversicherung bietet einen umfassenden Schutz gegen anfallende Behandlungskosten währen der Reise und während des Auslandsaufenthaltes. Zudem legt die Stiftung Warentest bei der Reiseschutzversicherung großen Wert auf die Kostenübernahme bei einem medizinisch notwenigen Rücktransport. Weitere Testkriterien sind die Kostenübernahme und zusätzliche Versicherungsleistungen, wenn ein mitreisendes Kind stationär behandelt werden muss. Bei der Kostenübernahme und der Organisation eines notwendigen Rücktransportes überzeugen sechs von 37 Versicherungsgesellschaften. Hier bewertet die Stiftung Warentest die Reiseschutzversicherung der Würzburger als Testsieger. Die Würzburger Versicherung hat seit dem Test im Jahr 2011 deutlich nachgebessert. Wird ein Kind stationär im Ausland aufgenommen, leisten nicht alle Reiseschutzversicherungen in dem von Stiftung Warentest gewünschten Umfang. Ausschlaggebend für eine gute Bewertung ist hier die Kostenübernahme für einen mitreisenden Elternteil. Gleichzeitig wird bewertet, ob für Kinder die Rückreise oder die Betreuung übernommen wird, wenn ein versicherter Elternteil stationär behandelt wird. Für die umfangreiche Kostenübernahme zeichnet die Stiftung Warentest die Reiseschutzversicherung der Würzburger, der DFV und der Hanse Merkur aus. Dagegen können die R+V und die ERV mit ihrer Reiseschutzversicherung die Stiftung Warentest aufgrund der eingeschränkten Kostenübernahme nicht überzeugen. 

Reiserücktritt- und Reiseabbruch

Die Stiftung Warentest führt umfangreiche Tests im Bereich der Reiseversicherung durch. Nicht nur die angebotenen Reisekrankenversicherungen werden von unabhängigen Testern nach strengen Kriterien eingestuft. Bei den Reiserücktrittsversicherungen mit Reiseabbruchversicherung untersucht die Stiftung Warentest zahlreiche Versicherer und deren Tarifoptionen. Nur wenige Versicherer können die Stiftung Warentest in allen Bereichen überzeugen. Hier überzeugen im Test die Reiseschutzversicherung der Hanse Merkur und der Würzburg. In der Ausgabe 01/2012 der Stiftung Finanztest gehen beide Versicherungsgesellschaften mit der Note „Sehr gut“ aus dem Test hervor. Die Hanse Merkur überzeugt mit dem Reiserücktrittsversicherung inklusive Urlaubsgarantie. Die Würzburger Versicherung erhält die Bestnote für den Basisschutz ohne Selbstbehalt. Beide Versicherungsgesellschaften können sowohl bei der Versicherungspolice für Einzelreisende als auch bei der Versicherungspolice für Familien und Gruppen überzeugen.